Publikationen

Hier finden Sie weitere Informationen über das Projekt build4future. Sie können sich unserer Mitarbeiter Broschüren und wissenschaftliche Publikationen durchlesen.

Broschüren

Im interdisziplinären Innovationsnetzwerk build4future untersucht das Fraunhofer Innovation Engineering Center (IEC) gemeinsam mit 12 KMU der Südtiroler Bauwirtschaft, wie sich Unternehmen schon heute auf die Zukunft vorbereiten können.

Presseartikel

P. Dallasega; Die erste schlanke Baustelle; Südtiroler Wirtschaftszeitung, Nr. 36/13, S.16

P. Dallasega; Build4Future; Radius, Nr. 01/13, S. 12

Wissenschaftliche Publikationen

Schlanke Prozesse in Baunetzwerken

Effizienteres Bauen ist möglich – zumindest wenn es nach den Beschäftigten im Bauwesen geht. Das Forscherteam am Fraunhofer IEC hat über 360 Fachleute und Arbeitnehmer der Baubranche zu Bewertungen und Einschätzungen des aktuellen Bauwesens befragt und kommt zu folgenden Ergebnissen:

Über 30 Prozent aller Befragten sind unzufrieden mit Prozessen und Abläufen. Über drei Viertel der Befragten bewerten das Einsparpotenzial durch Prozessoptimierungen im zweistelligen Prozentbereich. Den Hauptgrund für die teilweise sehr ineffizienten Prozessstrukturen sehen die meisten Befragten in der späten Integration der Beteiligten in den Planungsprozess, gefolgt von unzureichender Kommunikation zwischen den Akteuren. In der Bauausführung trägt –  ebenfalls neben mangelhafter Kommunikation – vor allem die Nichteinhaltung von Liefer- bzw. Abschlussterminen zu massiven Verlusten in der Prozesseffizienz bei. Für die Wissenschaftler bei Fraunhofer Italia offenbart sich hier ein riesiges Handlungsfeld mit einem enormen Potenzial nicht nur für »billigeres« Bauen, sondern vor allem für eine Steigerung der Qualität und Nachhaltigkeit von Immobilien mit einem großen Mehrwert für Bauherren und Nutzer.

Der Lösungsansatz scheint fest zu stehen: Rund die Hälfte aller Befragten sieht in der Einführung und Etablierung eines neuen Prozessverständnisses nach bewährten Prinzipien des Lean Managements einen notwendigen und sinnvollen ersten Schritt. Für eine weitere Verbreitung dieses Ansatzes bedarf es ihrer Meinung nach aber noch zusätzlicher Aufklärungsarbeit und vor allem einer entsprechenden Qualifizierung der am Bauprojekt mitwirkenden Personen. Diese Herausforderung alleine auf Unternehmensebene anzugehen, stellt allerdings insbesondere für viele kleine und mittlere Betriebe des Bausektors eine nahezu unlösbare Aufgabe dar. Hier will das Fraunhofer IEC ansetzen und gemeinsam mit den Forschungspartnern interdisziplinär und praxisnah Ansätze für eine optimierte Wertschöpfungskette erarbeiten.

Die Studie kann per E-Mail (info@fraunhofer.it) bestellt werden.

Wissenschaftliche Veröffentlichungen

P. Dallasega, L. Zenorini, D. Krause; Innovation network build4future: Improving efficiency and sustainability through cooperation;Proceedings of the 8th ENERGY FORUM 2013 on Advanced Building Skins, November 5th - 6th 2013, Bressanone, Italy

P. Dallasega, Matt, D., Krause, D., Design of the Building Execution Process in SME Construction NetworksProc. of the 2nd International Workshop on Design in Civil and Environmental Engineering, June 28th - 29th 2013, Worcester, Massachusetts, USA

P. Dallasega, D. T. Matt, W. Schweizer, D. Krause; Value Stream Engineering – A case study of process optimization for the supply chain of window installation; SB 2013

D. Krause; Flexibilität in Serie – Effizienz- und Qualitätssteigerung am Bau; Südtiroler Wirtschaftszeitung, Nr. 21/11, S. 16

D. Krause, D. Matt, S. Bullinger, R. Rauch; Schlanke Prozesse in Baunetzwerken - Studie des Südtiroler Innovationsnetzwerks build4future; Fraunhofer Verlag, Bozen 2012 (ISBN 978-3-8396-0456-4)

D. T. Matt, C. Benedetti, D. Krause, I. Paradisi; »build4future« – interdisciplinary design: from the concept through production to the construction site; DCEE 2011

D. T. Matt, D. Krause; Innovationsnetzwerk build4future – Fortschritt im Mittelstand durch Innovation; BauAktuell, November 2012, S. 225 ff.